Samsung Galaxy Smartphones

Samsung Galaxy – vom Einsteigermodell bis zum High-End-Gerät

Die Liste der Samsung Galaxy Smartphones, die bisher entwickelt wurden, ist lang. Das Samsung Galaxy GT-i7500 war im Juni 2009 das erste Smartphone dieser Produktserie, das veröffentlicht wurde. Mit diesem Smartphone eröffnete der koreanische Hersteller den Wettbewerb auf dieser Plattform. Diverse “Kinderkrankheiten” hatte dieses Modell natürlich. Zudem bewarb Samsung Funktionen bei diesem Galaxy-Modell, dass das GT-i7500 gar nicht besaß. Dies beschwerte Samsung natürlich keinen guten Marktstart in der gerade 2007 neu gegründeten Plattform durch den Konkurrenten Apple. Samsung versprach den Kunden jedoch Besserung, stellte die Produktion des GT-i7500 ein und verbesserte sich in allen Bereichen. Einige der Samsung Modelle Smartphones haben sich inzwischen zum Klassiker entwickelt. Viele werden in immer wieder neuen Auflagen jährlich verbessert und auf den Markt gebracht. Aktuell gibt es daher gleich mehrere Modelle, die topaktuell sind.

Samsung Galaxy S-Reihe

Das Samsung Smartphone Portfolio ist inzwischen stark gewachsen. Da kann man leicht den Überblick verlieren. Beginnen wir mit der Galaxy-S-Serie. Das erste Modell, das Samsung Galaxy S, wurde 2010 auf dem Markt eingeführt. S steht für “Super Smart” und ist das Kennzeichen für die High-End-Smartphones des koreanischen Herstellers. Das Galaxy S ist der jeweiligen Generation der Apple-Smartphones ebenbürtig. Die Vertreter der Galaxy-S-Reihe von Samsung gehören jährlich zu den Smartphones, die am meisten verkauft werden. Die S-Reihe von Samsung Galaxy wird auch als Flaggschiff unter den Samsung Smartphones bezeichnet. Die aktuellen Modelle sind das S8 und das S8+. Hohe Umsatzzahlen beschwerten Samsung auch das S7 und das S7edge.

Samsung Galaxy Note-Reihe

Das erste Samsung Galaxy Note kam 2011 auf den Markt. Diese High-End-Modelle sind ideal für kreative und business-orientierte Nutzer. Das erste Galaxy Note war noch für Mittelklasse-Nutzer ausgelegt. Seither durchlief die Note-Reihe von Samsung einige Modifikationen. Etwas danebengegriffen was die technische Ausstattung angeht, hatte Samsung mit dem Note 7. Das aktuelle Modell, das Note 8, kommt indes bei den Verbrauchern sehr gut an. Diese Smartphone-Reihe zeichnet sich durch ein extra großes Display aus und durch die optimale Stiftbedienung mit dem S-Pen.

Samsung Galaxy A-Reihe

Die Galaxy-Modelle von Samsung der A-Reihe sind der Mittelklasse zuordenbar. Dabei werden diese Modelle in Europa weniger stark vermarktet. Inzwischen gibt es auch schon mehrere Generationen dieser Modellreihe. Diese Smartphones sind schwächer ausgestattet und preisgünstiger als die S-Reihe und die Note-Reihe. Dabei haben das A3, das A5 und das A7 durchaus großes Potenzial. Gerade bei jungen kommt die kompakt-schlanke Form der A-Reihe sehr gut an. Verbaut ist im Inneren der A-Reihe Modelle natürlich auch hochwertige Technik und viele nützliche Features. Das Design der A-Reihe Modelle von Samsung ist sehr edel.

Samsung Galaxy J-Reihe

Dem Einsteigersegment zuzurechnen ist die Galaxy-J-Reihe. Die Modelle J3, J5 und J7 unterscheiden sich in technischen Details sehr stark voneinander. Dies betrifft nicht nur die Größe des Displays. Die Unterschiede werden vor allem bei den Kommunikationsmodulen sehr deutlich. Das J3 verfügt nur über die absolute Minimalausstattung.

Vorteile und Nachteile der Modelle bzw. Modellreihen

Je nach Nutzertyp kann ein Samsung Galaxy Modell ausgewählt werden. Es gibt Einsteigermodelle, wie das J3 und High-End-Geräte wie das Note 8 oder das S8+. Die Unterschiede zwischen Einsteigermodell und High-End-Geräten ist sehr groß bei Samsung. Zwischen High-End-Gerät und Mittelklasse-Modell gibt es meist nur geringe Unterschiede. Diese Unterschiede machen sich vor allem bei der technischen Ausstattung bemerkbar. Doch auch beim Design sind die Unterschiede signifikant hoch zum Teil. Und das schlägt sich letztlich in einem nieder – dem Preis. Die Preisunterschiede zwischen Einsteigermodell und High-End-Gerät sind teils sehr hoch.

Auf was beim Kauf achten?

Wegen der großen Produktvielfalt auf der Smartphone-Plattform des koreanischen Herstellers Samsung fällt die Entscheidung für ein Modell recht schwer. Dank dieser großen Vielfalt an unterschiedlichen Modellreihen findet aber jede Nutzergruppe das zu ihr passende Samsung-Gerät. Ein Vergleich der Smartphone sollte nicht nur über den Preis oder die Gehäusefarbe geschehen. Es gibt viel wichtigere Faktoren, an denen die Auswahl festgemacht werden sollte. Dies ist unter anderem die Akkulaufzeit. Auch hier unterscheiden sich die Galaxy-Modell innerhalb einer Modellreihe sehr stark zum Teil. Tatsache ist: Der koreanische Hersteller Samsung hat die Zeichen der Zeit schon früh erkannt. Mit jeder neuen Gerätegeneration gibt es aus Verbrauchersicht sinnvolle Änderungen und Ergänzungen in der Technik.

Fazit

Die renommierte Gerätefamilie des koreanischen Smartphone-Herstellers Samsung ist durchaus eine nähere Betrachtung wert. Vom Einsteigermodell bis zur High-End-Lösung in Sachen Smartphone bietet Samsung alles. Besonders zu empfehlen ist die Galaxy-Reihe mit ihren vielen Untergruppen. Es ist daher nicht schwer innerhalb der Galaxy-Reihe das auf einen perfekt zugeschnittene Smartphone finden. Samsung setzt der großen Konkurrenz dabei entgegen, dass es günstige und technisch ausgereifte Modelle anbietet. Soll es nun ein Modell der A-Reihe sein oder das J3, das Einsteigermodell unter den Smartphones von Samsung? Oder etwa das derzeitige Flaggschiff des Herstellers, das S8?
Für einen Handyvertrag trotz Schufa sollte Sie allerdings kein so Hochpreisiges Smartphone wie das Galaxy S8 Auswählen. Da viele Mobilfunkanbieter bei Kunden mit Bonitätsproblemen Mobilfunkverträge ablehnen, die sich mit dem Vertrag zusammen ein teures Handy auswählen. Wir raten dazu ein günstiges Handy auszuwählen oder das Handy einfach seperat zu kaufen.